Neuigkeiten: Gemeinde Kaisersbach

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Kaisersbach-App geht an den Start

Artikel vom 05.07.2021

Mit der Kaisersbach-App immer top informiert

Kaisersbach goes digital. Seit Anfang dieser Woche steht die Kaisersbach-App zum Download bereit. „Mit der neuen App haben die Nutzerinnen und Nutzer die Gemeinde überall mit dabei und erfahren als erstes alle Neuigkeiten aus Kaisersbach auf Wunsch auch direkt per Push-Nachricht“, freut sich Bürgermeisterin Katja Müller.

Wer die App auf dem Handy hat, versäumt in Kaisersbach keine Veranstaltung mehr. Der Termin kann von der App direkt in den eigenen Kalender übertragen werden. Die Rubrik „Veranstaltungen“ spiegelt die Vielfältigkeit der Gemeinde wieder. Ob Konzerte, Gottesdienste, Führungen über die Kräuterterrassen, Veranstaltungen der Landfrauen, der Aufruf zum Blutspenden – alle Vereine und Organisationen der Gemeinde Kaisersbach können hier ihre Veranstaltungen über die Gemeinde veröffentlichen, die dann automatisch in der Kaisersbach-App angezeigt werden.

Über die Rubrik „Aktuelles“ erfahren die Nutzerinnen und Nutzer direkt und schnell alle aktuellen Nachrichten auf das Handy. Ob Straßensperrung, Wasserrohrbruch oder Neues zur Corona-Verordnung oder auch die Öffnungszeiten des Rathauses.

 „Wir wollen die App stetig weiterentwickeln. Unser Ziel ist es, mehr digitale Bürgerservice-Angebote in der App abzubilden. Corona hat uns gezeigt, dass wir mehr auf Digitalisierung setzen müssen“, sagt Bürgermeisterin Katja Müller.

Über den Mängelmelder können die Bürgerinnen und Bürger jetzt schon rund um die Uhr defekte Schachtdeckel oder sonstige Schäden auf der Gemeindemarkung melden. Die Schadensmeldung wird an den zuständigen Mitarbeitenden in der Verwaltung übermittelt. Mit bis zu 4 Fotos kann der Schaden dokumentiert werden und der Standort auf der Karte gleich mit gemeldet werden.

„Die Gemeindeverwaltung freut sich über Lob und Kritik. Wir möchten die Kaisersbach-App fortlaufend an die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger anpassen - im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten“, sagt Bürgermeisterin Katja Müller.

Im Frühjahr 2020 hat sich der Gemeinderat im Zuge der Neugestaltung der Homepage, auch für die Einführung der App entschieden. Die einmaligen Entwicklungskosten lagen bei 1.800 Euro. Die jährlichen Pflegekosten sind im Haushalt mit 1.200 Euro veranschlagt.

Auch die neu gestaltete Homepage der Gemeinde Kaisersbach ist selbstverständlich mit allen Inhalten in der App abgebildet.

Wer die App noch nicht auf seinem Handy oder Tablet installiert hat, sollte dies dringend nachholen. Sie finden die Kaisersbach-App kostenlos im Google PlayStore und im Apple AppStore. Oben in der Menü-Leiste finden Sie den direkten Link dazu.